Metanavigation:


Schriftgröße:



Pfad:


Haupnavigation 2. Ebene:


Kita-Kinder besuchen die Bahnhofsmission in Hamm

Was macht eigentlich  ein Sozialarbeiter?

Unna/Hamm (drh) - Für die meisten Kinder war schon die Anreise ein echtes Abenteuer. Nicht wenige Kinder aus der Bärengruppe vom  Kath. Familienzentrum St. Katharina in Unna fuhren zum ersten Mal mit dem Zug.  Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen Stefanie Bockermann und Dagmar Scheepers  machten sie sich auf den Weg zur Bahnhofsmission der Diakonie Ruhr-Hellweg nach Hamm. Im Kindergarten hatten sie den letzten Wochen viel über unterschiedliche Berufe erfahren und darüber gesprochen, wo ihre Eltern arbeiten.

Was ein Koch, eine Ärztin oder ein Feuerwehrmann macht, ist einfach zu erklären.  Schwerer hat es da schon die kleine Linda. Ihr Papa ist Sozialarbeiter. Als Leiter des Fachbereichs Selbstbestimmtes Leben ist Christoph Straub für die Bahnhofsmission in Hamm verantwortlich. „Er hilft Menschen, die Hilfe brauchen“, erklärt seine sechsjährige Tochter. Wie diese Unterstützung konkret aussehen kann, erfuhren die Kinder nun direkt vor Ort.

Der Leiter führte gemeinsam mit Ehrenamtlichen der Bahnhofsmission die Kinder  durch den Bahnhof. Hier erfuhren die  Kleinen beispielsweise,  wie man kranken oder behinderten Menschen beim Umsteigen hilft. Besonderes Interesse weckte das Angebot „Kids on Tour“, bei dem allein reisende Kinder von  ehrenamtlichen Helfern auf ihren Bahnreisen begleitet werden. Die jungen Fahrgäste sind auf dem Weg zu ihren Großeltern oder besuchen einen Elternteil, der inzwischen in einer anderen Stadt lebt.

Am Ende des Tagesausfluges sahen sich die Kita-Kinder im Gebäude der Bahnhofsmission auf Gleis 3 um. Dort warteten frisch gebackene Waffeln und eine besondere Überraschung auf die Kinder.  Michael Heegt, stellv. Leiter der Sparda-Bank-Filiale in Hamm hatte nicht nur frisches Obst im Gepäck. Jedes Kind bekam zudem ein liebevoll zusammengestelltes Geschenkpaket. Die Sparda-Bank ist ein wichtiger Förderer der Bahnhofsmission. Mit dem mit 1000 Euro dotierten Innovationspreis unterstützte die Sparda-Bank in diesem Jahr bereits die Arbeit der Mission. Ebenso wurde fand ein Aktionstag in der Hammer Filiale statt, um ehemalige Bahnmitarbeiter für das Ehrenamt zu gewinnen. Darüber hinaus hilft die Bank bei der Gewinnung von ehrenamtlichen Mitarbeitern mit Projektgeldern in Höhe von 5000 Euro.

Informationen zu den Angeboten der Bahnhofsmission wie Kids on Tour unter: Tel.: 02381 54400-50. Hier können sich auch Interessierte melden, die sich ehrenamtlich engagierten möchten.