Metanavigation:


Schriftgröße:



Pfad:


Haupnavigation 2. Ebene:


Mit Bewegung und Entspannung gegen Depression und Angsterkrankungen

 

Angebot der Kontakt-und Beratungsstelle (KuB) für psychisch Erkrankte läuft weiter

Kirchenkreis Arnsberg (drh) - Psychische Erkrankungen haben vielfältige Auswirkungen auf die Betroffenen. Neben der seelischen Gesundheit ist häufig auch das körperliche Wohlbefinden stark gemindert. Um dem entgegenzuwirken, setzt die Kontakt-und Beratungsstelle (KuB) Meschede ihr Angebot „Sanfte Bewegung und Entspannung für Menschen mit Depressionen und /oder Angsterkrankungen“ fort. Ziel ist es, Körper und Psyche durch Bewegung aus der Erstarrung zu holen und zu kräftigen sowie Widerstandskräfte zu aktivieren und Freude zu erleben. Entspannungsübungen sollen dabei helfen, Stress abzubauen, die Körperwahrnehmung zu fördern und gelassener zu werden. In das Programm fließen Übungen aus dem Achtsamkeitstraining , eine sanfte Mobilisierung der Gelenke, Übungen aus dem Qi-Gong und mehr ein.

Start ist am Dienstag,  5. September, von 10 bis 11 Uhr in der Kolpingstraße 18 in Meschede (2. Obergeschoss).  Weitere Termine sind der 19. September, der 17. und 24. Oktober sowie der 7. und 21. November. Das Angebot ist kostenfrei, eine Anmeldung ist bis zum 31. August erforderlich unter Telefon (0291) 2900171 oder (0151) 17826123 bei Melanie Pötter. Unter diesen Kontaktdaten können auch weitere  Angebote der KuB für psychisch Erkrankte erfragt werden: zeitnahe Termine zur Einzelberatung für Betroffene und Angehörige, spezielle Gruppenangebote, Offene Café-Treffzeiten oder Freizeitangebote.