News Pressemitteilungen

3500 Euro für die Erneuerung des Hüttenbau-Bereichs

Die Volksbank Sauerland und die Sparkasse Meschede unterstützen den aki mit einer Spende

Bei der Spendenübergabe: (von links) Robert Kuschwald (Sparkasse), Karin Arens und Sabine Richter (Volksbank) und Peter Ogrodowski (aki). Foto: drh

Meschede (drh) - Über eine besondere finanzielle Zuwendung kann sich der aki - Offener Treff und Abenteuerspielplatz - freuen. Die Volksbank Sauerland und die Sparkasse haben der diakonischen Einrichtung jetzt 2000 bzw.1500 Euro zur Verfügung gestellt. Das Geld ist für die Sanierung des Hüttenbau-Bereichs gedacht, der aufgrund seiner Hanglage oft sehr nass und deshalb kaum noch zu benutzen war. Die symbolische Spendenübergabe mit Vertreterinnen und Vertretern von beiden Kreditinstituten fand am vergangenen Donnerstag (29.11.) statt.

Die Bauarbeiten sind bereits in vollem Gange. Der Bereich wird aufwendig entwässert und aufgefüllt. Außerdem werden die Pflanzen neu eingesät. Ziel der Maßnahme ist es, wieder einen attraktiven Hüttenbau-Bereich am aki zu schaffen, in dem die Kinder das ganz Jahr spielen und ihre eigenen Bauprojekte realisieren können. "Ohne die Unterstützung der heimischen Kreditinstitute wäre die umfangreiche Maßnahme nicht zu realisieren gewesen", bedankte sich aki-Leiter Peter Ogrodowski.

Der erneuerte Hüttenbau-Bereich soll vom 15. bis 27. Juli 2019 zum ersten Mal als Kulisse für das aki-Sommercamp dienen, dass bisher als Hennecamp in den Henneauen stattgefunden hat. 




Inhalt teilen