News Reisen & Erholung Angebote Pressemitteilungen

Auszeit vom Alltag dank neuem Förderprogramm

Land ermöglicht belasteten Familien einen Urlaub – Antrag über Reisedienst der Diakonie

Auch im Matthias-Claudius-Haus der Diakonie können die Familien Urlaub machen. Foto: drh

Unna (drh) - Von Corona gebeutelten Familien einen Urlaub ermöglichen - das möchte die NRW-Landesregierung mit einem neuen Förderprogramm. Mit insgesamt einer Million Euro sollen in diesem Jahr 1.000 Familien eine Woche Ferien machen können. Der Urlaub ist nur in dafür ausgewiesenen Ferienstätten möglich, unter anderem im diakonieeigenen Matthias-Claudius-Haus im Arnsberger Wald. Zur gemeinsamen Auszeit gehören Vollverpflegung und pädagogisch begleitete Freizeit-Angebote.

Die Förderung ist für Familien mit geringem Einkommen, pflegebedürftigen Kindern oder Kindern mit Handicap sowie Alleinerziehende und kinderreiche Familien gedacht. Diese können beim Reisedienst der Diakonie einen Antrag auf eine Woche Familienerholung stellen. Das ist telefonisch möglich unter der kostenlosen Rufnummer 0800 0005627 oder per E-Mail an info@familienerholung-nrw.de. Das Team des Reisedienstes ist gern bei der Antragsstellung behilflich. 




Social Media Links