News Pressemitteilungen

„Klettern, toben und ganz viel Spaß haben“

Die Diakonie und Firma Hasbro errichten ein neues Klettergerüst für Kinder auf dem Caldenhof

Die Mitarbeitenden der Diakonie und der Firma Hasbro sowie die Kinder der Stadtranderholung freuen sich über die Fertigstellung des Klettergerüstes. Foto: drh/Tobias Schneider

 

Hamm/Soest (drh) – „Bahn frei, ich bin hier mit 500 km/h unterwegs“, ruft ein Junge lachend, während er schwungvoll eine kleine Schubkarre vor sich her schiebt. Ein paar Meter weiter greift ein Mädchen fröhlich zu einer Schaufel, um damit Rindenmulch zu transportieren. Ein drittes Kind beobachtet staunend einen kleinen Bagger, der unablässig seine Runden auf dem Gelände dreht. Kinder der Stadtranderholung der Diakonie Ruhr-Hellweg haben jetzt bei einem besonderen Projekt auf dem Caldenhof in Hamm mitgemacht. Sie unterstützten die Diakonie und den Soester Spielehersteller Hasbro dabei, ein Holzklettergerüst mit Nestschaukel zu errichten.

Gleich von Beginn an packten alle großen und kleinen Helferinnen und Helfer voller Tatendrang mit an. So war in nur kurzer Zeit der weiche Bodenbelag aus Rindenmulch verteilt, das Klettergerüst aufgebaut und die Nestschaukel befestigt. In der Pause gab es leckere Grillwürstchen. Und zum Abschluss der Aktion konnten die Kinder noch einige Gesellschaftsspiele ausprobieren, die das Hasbro-Team mitgebracht hatte. 

Irene Düring, Fachbereichsleiterin „Bildung und Erziehung“ bei der Diakonie, freute sich über den Einsatz aller Beteiligten und dankte dem Spielehersteller für die gute Zusammenarbeit. „Ab sofort steht den Kindern auf dem Caldenhof ein weiteres tolles Spielgerät zur Verfügung, auf dem sie klettern, toben und ganz viel Spaß haben können.“ Auch Ute Seck von Hasbro freute sich über die gelungene Aktion: „Alle haben engagiert mitgemacht, und die Stimmung war super.“

Mit dem gemeinsamen Aufbau des Spielgerätes setzten die Diakonie Ruhr-Hellweg und Hasbro ihre gute Zusammenarbeit fort. Ein Großteil des Geldes für das Projekt – rund 8000 Euro – stammt aus mehreren Spendenaktionen: Im Juli 2018 hatte der Spielehersteller beim Firmenlauf am Möhnesee eine große Tombola aufgebaut, deren Erlös der Diakonie zugute kam. Und bei einem „Global Day of Joy“ von Hasbro wurde eine zweite Spende überreicht.

 

 




Inhalt teilen