News Pressemitteilungen

Mit der Diakonie an die italienische Adriaküste

Auf einer Flugreise in den Badeort Milano Marittima sind noch wenige Plätze frei


Kirchenkreise Hamm, Soest-Arnsberg und Unna (drh) – Die italienische Adriaküste ist das Ziel einer Flugreise der Diakonie Ruhr-Hellweg. Vom 12. bis zum 22. Mai können sich die Teilnehmenden im eleganten Badeort Milano Marittima in der Region Emilia-Romagna erholen. Kilometerlanger Sandstrand sowie zahlreiche Cafés, Bars und Restaurants entlang der Promenade laden zum Verweilen ein. Umgeben ist der Ort von jahrhundertaltem Pinienwald.

Zum Angebot gehört unter anderem ein Besuch der Stadt Ravenna, die auch die „Stadt der Mosaike“ genannt wird. Frühchristliche Kirchen und eine Altstadt mit urigen Gassen und imposanten Palazzi prägen das Bild. Ein zweiter Tagesausflug führt nach San Marino, das zu den kleinsten Staaten Europas zählt. Die Altstadtbereiche mit dem Naturpark des Monte Titano und Borgo Maggiore gehören seit 2008 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Darüber hinaus besuchen die Teilnehmenden das Hinterland der Region Emilia-Romagna und probieren regionale Spezialitäten.

Auf der Reise nach Italien sind noch einige Plätze frei. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 0800/5890257 oder reisen@diakonie-ruhr-hellweg.de sowie online unter www.diakonie-reisedienst.de.




Inhalt teilen