News Pressemitteilungen

Neuer Bewohnerbeirat im „Haus zum Guten Hirten“ gewählt

Die fünf Mitglieder gestalten das Leben im Arnsberger Seniorenzentrum aktiv mit

Der neu gewählte Bewohnerbeirat: (vorne, von links) Everdine Mürköster (Vorsitzende), Liesel Höhn (stellvertretende Vorsitzende), Sabine Haussner sowie (hinten, von links) Christel Zimmermann, Renate Steffens sowie Josef Bause (stellvertretendes Mitglied im Beirat). Foto: drh


Arnsberg (drh) – Das Seniorenzentrum „Haus zum Guten Hirten“ hat einen neuen Bewohnerbeirat. Als Vorsitzende wählten die Seniorinnen und Senioren Everdine Mürköster. Ihre Stellvertreterin ist Liesel Höhn. Renate Steffens, Christel Zimmermann und Sabine Haussner komplettieren das  fünfköpfige Gremium.

Der Bewohnerbeirat gestaltet das Leben im Seniorenzentrum am Ginsterweg aktiv mit. Die Mitglieder haben ein offenes Ohr für die Anliegen der Bewohnerinnen und Bewohner und vertreten deren Interesse bei der Leitung. Ein Mitbestimmungsrecht gibt es zum Beispiel bei der Freizeitgestaltung und Essensplänen: Ob Abendbuffet oder Kochgruppe – die Mitglieder können ihre Wünsche einbringen. 

„Mitwirkung und Gemeinschaft werden groß geschrieben im Haus zum Guten Hirten“, sagt Birgit Krüger, Leiterin des Sozialen Dienstes. „Der Bewohnerbeirat ist daher ein wichtiges Gremium, das gemeinsam mit uns das Miteinander in der Einrichtung gestaltet.“  

Der Bewohnerbeirat wird turnusgemäß alle zwei Jahre neu bestimmt. Ein Wahlausschuss sowie die Mitarbeitenden des Sozialen Dienstes bereiten die Wahl vor. Das neu gewählte Gremium stellte sich am „Tag der Pflege“ zum ersten Mal vor: Die Mitglieder überreichten Rosen an die Mitarbeitenden des Seniorenzentrums.

 

 

 

 

 




Inhalt teilen