News Pressemitteilungen Angebote Beratung & Begleitung

Sich informieren und austauschen

Das Frauenhaus bietet einen Treffpunkt für arabisch sprechende Frauen an

 

Neues Frauencafé „Frauenpower“: Organisatorin Sarah Gaber vom Frauenhaus lädt dazu herzlich ein. Foto: drh

Hamm (drh) - Unter dem Titel "Frauenpower" bietet das Frauenhaus der Diakonie Ruhr-Hellweg ein neues Frauencafé für arabisch sprechende Frauen an. Jeweils am ersten Dienstag im Monat können sich die Teilnehmerinnen in entspannter Atmosphäre über Themen wie Freizeitgestaltung oder den Umgang mit Behörden informieren. Zudem gibt es Gelegenheit, sich bei einer Tasse Kaffee oder Tee mit anderen Frauen auszutauschen. Die Gestaltung der Informations- und Gesprächsrunde kann jedes Mal anders sein - die Frauen dürfen selbst mitentscheiden, mit welchen Themen sie sich beschäftigen möchten. Auf Wunsch können auch externe Vortragende zu den Treffen eingeladen werden.

Ein Frauencafé hat bereits stattgefunden. Dabei ging es um das "Gewaltschutzgesetz in Deutschland". Die Frauen erfuhren bei dem gut besuchten Auftakt, wie sie sich und anderen Menschen helfen können, die von Gewalt betroffen sind. "Trotz des ernsten Themas war die Gesprächsatmosphäre sehr angenehm und positiv", berichtet Organisatorin Sarah Gaber vom Frauenhaus der Diakonie. "Die Teilnehmerinnen konnten viele wichtige Informationen und Impulse mitnehmen und freuen sich schon auf die weiteren Treffen."

Das Frauencafé "Frauenpower" für arabisch sprechende Frauen findet ab dem 5. November jeden ersten Dienstag im Monat statt, jeweils in der Zeit von 14 bis 17 Uhr. Das Angebot ist kostenfrei. Auch weitere Gäste sind willkommen, sofern sie englisch sprechen können. Die Frauen sollten sich nach Möglichkeit Voraus anmelden. Dann ist auch eine Kinderbetreuung möglich. Weitere Informationen unter Telefon 02381/53061.


Ihr Ansprechpartner



Inhalt teilen