News Pressemitteilungen Angebote Hilfe in Not Beratung & Begleitung

Videoandacht zum Worldwide Candle Lighting

Gedenkgottesdienst für verstorbene Kinder diesmal in anderer Form

 

Die Vorbereitungsgruppe, zu der auch Ellen Mendelin-Plauth von der Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung in Brilon (2.v.l.), gehört. Foto: SkF Hochsauerland

Hochsauerlandkreis. Jedes Jahr am zweiten Sonntag im Dezember, diesmal am 13. Dezember, gedenken weltweit Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde der verstorbenen Kinder. Für jedes von ihnen wird eine Kerze entzündet - das Worldwide Candle Lighting. So entsteht ein Lichterband, das vielen Betroffenen verdeutlicht: Wir sind nicht allein, unsere verstorbenen Kinder sind nicht vergessen. Das Lichterband spendet Trost.

Auch im Sauerland werden seit 20 Jahren an diesem Tag verwaiste Eltern zu drei ökumenischen Gottesdiensten in Brilon, Meschede und Hüsten eingeladen, um sich in der Gemeinschaft mit gleich Betroffenen in Texten, Liedern, Meditation und Gebet an ihre verstorbenen Kinder zu erinnern und Trost in der Solidarität und im Glauben zu finden. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese Kinder bereits im Mutterleib, während oder kurz nach der Geburt verstorben sind oder ob sie einige Wochen, viele Jahre oder Jahrzehnte gelebt haben.

Doch in diesem Jahr können die Gottesdienste aufgrund der Corona Pandemie nicht in gewohnter Form stattfinden. Deshalb hat sich die Vorbereitungsgruppe überlegt, eine Videoandacht zu gestalten. Diese wurde in der Himmelfahrtskirche in Meschede aufgenommen, in der Hoffnung, so eine gute Art des Gedenkens und Innehaltens gefunden zu haben. Betroffene sind eingeladen, am weltweiten Gedenktag virtuell an der Andacht teilzunehmen und eine Kerze für ihr Kind anzuzünden.

Die Vorbereitungsgruppe, bestehend aus Vertreterinnen der katholischen und evangelischen Wohlfahrtsverbände im HSK, hat die Andacht heute ins Netz gestellt. Bei der Diakonie ist das Video hier zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=xXClEPezaes&feature=youtu.be

Quelle: SkF Hochsauerland


Ihr Ansprechpartner

Ellen Mendelin-Plauth

02961 793967

E-Mail schreiben



Social Media Links