News Pressemitteilungen

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Die Ferienaktion „aki-Hennecamp“ der Diakonie findet vom 13. bis 24. August statt

Gute Stimmung: Das Helferteam bestehend aus Haupt- und Ehrenamtlichen freut sich auf das „aki-Hennecamp 2018“. Foto: drh

Meschede (drh) – Die nächste Auflage des „aki-Hennecamp“ steht an: Von Montag, 13. August, bis Freitag, 24. August, werden sich die Henneauen in Meschede wieder in eine bunte Aktionsmeile verwandeln. Die Vorbereitungen für das Ferienangebot des aki – Offener Treff und Abenteuerspielplatz der Diakonie sind in vollem Gange – das Helferteam entwickelt gerade mit viel Spaß Ideen für das Camp, damit es wieder eine tolle Ferienaktion in den Henneauen geben wird.

 

Hütten bauen, Kochen, töpfern, tanzen und vieles mehr – wie in den Vorjahren verspricht das Programm viel Abwechslung. Erwartet werden jeden Tag etwa 100 Kinder zwischen sechs bis zwölf Jahren aus Meschede und Umgebung. Zahlreiche Vereine und Institutionen beteiligen sich. Finanzielle Unterstützung kommt von der Stadt Meschede, der Bürgerstiftung Meschede, vom Lions Club und der Firma ITH.

 

Das „Hennecamp“ der Diakonie öffnet jeweils von Montag bis Freitag, 14 bis 18 Uhr. Die Kinder können sich je eine Aktion aussuchen, bei der sie mitmachen möchten. Das können unter anderem auch ein Sportturnier, Trommeln bauen oder eine Energiewerkstatt sein. Zum Abschluss des „Hennecamp“ am Freitag, 24. August, ist ein Jahrmarkt mit Spielen geplant. Die schönste Bude wird prämiert. Der Höhepunkt ist dann das gemeinsame Grillen mit den Familien der Kinder.

 

Die Veranstaltung an den Henneauen am Rautenschemm ist für alle Teilnehmenden kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Jungen und Mädchen, die noch keinen „Hennecamp“-Ausweis besitzen, können sich ab sofort im aki einen ausstellen lassen. Das vollständige Programm gibt es unter aki-meschede.

Über den aki:
Der aki der Diakonie Ruhr-Hellweg ist ein offener Treff mit großem Abenteuerspielplatz. Hier können Kinder ab sechs Jahren das ganze Jahr zusammen werken, bauen, tanzen, Fußballspielen, Freunde treffen und vieles mehr. Alle dürfen mitbestimmen und mitgestalten, was gemacht wird. Der aki hat in der Regel von Montag bis Freitag von 14 bis 19 Uhr geöffnet. Die pädagogisch betreuten Angebote sind in der Regel kostenlos und finden ab 16 Uhr statt. Auch in den übrigen Ferienwochen ist der aki geöffnet.




Inhalt teilen