Veranstaltungen Seminar
15. 03. 18 

Pflegende Angehörige entlasten

Die Diakonie Ruhr-Hellweg lädt zu einem Kurs über den Umgang mit Demenz ein

 

 

 

Kirchenkreise Unna/Arnsberg (drh) – Die Diakonie Ruhr-Hellweg startet am Donnerstag, 15. März, ein besonderes Kursangebot, das pflegende Angehörige entlasten soll. Eingeladen sind alle, die sich bereits um einen Menschen mit Demenz kümmern oder die sich ehrenamtlich für Betroffene engagieren möchten. Die Teilnehmenden erwartet eine Mischung aus Theorie und Praxis: Jochen Laible vom in Unna angesiedelten Arbeitsbereich „Demenzbegleitung“ und weitere Fachleute informieren über das Krankheitsbild, Krankheitsstadien und Therapiemöglichkeiten. Außerdem erläutern die Experten, wie Menschen mit Demenz empfinden und geben Tipps für die Kommunikation mit Betroffenen. Biografie-Arbeit, rechtliche Grundlagen und die Einbindung der Krankheit in den Alltag sind weitere Themen auf dem Stundenplan.

 

Der Unterricht findet ab dem 15. März jeweils donnerstags von 16 bis 19 Uhr im Café INKA in Arnsberg, Ruhrstraße 14, statt. Der Kurs endet am 17. Mai. Die Teilnahmegebühr für das Seminar beträgt 20 Euro pro Person. Unterstützt wird das Angebot durch eine finanzielle Förderung der Barmer/GEK. Anmeldungen beim Café INKA unter Telefon (02931) 93 69 437 oder per E-Mail an demenzbegleitung@diakonie-ruhr-hellweg.de. Weitere Informationen gibt es bei der Diakonie Ruhr-Hellweg unter Telefon (02303) 250 24 250.




Inhalt teilen