Zum Hauptinhalt springen

Lions Club und kfd-Frauen ermöglichen Kindern Toberaum

Großzügige Spenden für die Arbeit des Frauenhauses Hamm

 

Frauenhausleiterin Sarah Gaber (2. von rechts) und Bettina Hörstensmeyer vom Förderverein freuen sich über die Spende vom Lions Club Hamm-Hammona.

Bei einem Besuch im Frauenhaus informierten sich die kfd-Frauen St. Stephanus Bockum-Hövel über das Thema „Häusliche Gewalt“. Frauenhausleiterin Sarah Gaber (2. von rechts) informierte über die Arbeit des Frauenhauses. Fotos: drh

Über gleich zwei großzügige Spenden kann sich der Förderverein des Frauenhauses Hamm freuen. So überreichte jetzt der Lions Club Hamm-Hammona einen Spendenscheck über 2.500 Euro an Frauenhausleiterin Sarah Gaber. Das Geld stammt aus dem Erlös des alljährlichen Adventskonzerts in der Pankratiuskirche in der Mark. Eine weitere Spende über 600 Euro gab es zudem von den kfd-Frauen St. Stephanus Bockum-Hövel. Bei einem Besuch im Frauenhaus informierten sich die kfd-Frauen über die Arbeit des Frauenhauses und das Thema „Häusliche Gewalt“.

Frauenhausleitung Sarah Gaber: „Wir sind sehr dankbar für beide Spenden an den Förderverein, der das Frauenhaus unterstützt. Es tut gut, zu sehen, dass unsere Arbeit in Hamm und Umgebung wahrgenommen und wertgeschätzt wird. Von den Spenden wird unter anderem einen Toberaum für unsere Kinder im Frauenhaus eingerichtet. Wir haben schon viele Ideen: Es soll Boxbälle und ein Bällebad geben und Balancier- und Klettermöglichkeiten für kleinere Kinder. Ohne die jetzigen Spenden wäre das nicht möglich. Vielen Dank!“

Ihr Ansprechpartner

Social Media Links

Ausschließlich aus Gründen der besseren Lesbarkeit sehen wir von einer gleichzeitigen Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers ab und verwenden die sprachlich gängige Form, daher meist das generische Maskulinum. Wir verstehen das generische Maskulinum als neutrale grammatikalische Ausdrucksweise, die in der Ansprache sowie Ihrer Geltung selbstverständlich und ausdrücklich alle Geschlechter gleichermaßen umfassen soll. Vielen Dank für Ihr Verständnis.