Wir sind die JUgendDIakonieRuhr-Hellweg

Kommt in die JUDI

Ihr seid zwischen 13 und 24 Jahre alt und Ihr habt Lust, etwas zu bewegen, sozial aktiv zu sein, etwas für Andere zu tun? Dann kommt ins Team Diakonie. Bei uns spielen junge Menschen eine ganz besondere Rolle: Ihr seid mit dabei im Bundesfreiwilligendienst, als FSJler, als Praktikanten oder gestaltet im Ehrenamt die Diakonie mit.

 

 

Was Euch erwartet

Begleitet als Teamer im Reisedienst Jugendgruppen nach St. Peter Ording, Spanien, Kroatien, oder Italien. Spielt, bastelt oder sportelt mit den Kids in den Ferien bei der Stadtranderholung, sorgt für einen schönen Urlaub für ältere Leute bei der Stadtranderholung für Senioren oder erlebt tolle Abenteuer in der Villa Freiraum oder im aki, gestaltet dort das Programm für die Kinder mit und seid in der Werkstatt aktiv.

Drohne fliegen und Videoprojekte machen? Digitale Spurensuche und Geocaching? Auch das macht die JUgendDIakonie. Viel Spaß macht auch unser Jugendkeller. Besucht uns mal in Soest.

Seid dabei beim "Monat der Diakonie" und besucht mit uns Gemeindefeste. Total viel Spaß macht es, dort mit den Kindern zu spielen, die Popcornmaschine zum Glühen zu bringen oder die Fotobox zu bedienen.

Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind wichtige Themen bei uns. Die Bewahrung der Schöpfung ist eine große und gute Aufgabe. Mit Euren coolen Ideen kommen wir noch weiter. Wir laden Euch ein, "foodsharing" zu unterstützen und wir freuen uns über das Engagement unserer Jugend bei "Fridays for future".

Vielleicht habt Ihr auch Lust dazu, älteren Menschen etwas zu geben? Aus der Zeitung vorlesen, einkaufen gehen... Euch bei der Bahnhofsmission zu engagieren, auch für Kinder, die allein reisen.

Was Ihr bekommt

Neben vielen tollen Erlebnissen, neuen Erfahrungen, tollen Leuten und mega viel Input machen wir Euch fit: Unsere Teamer werden lernen in Schulungen zum Beispiel mit viel Spaß, welche Spiele und coolen Aktivitäten in den Freizeiten anbieten können, bei uns könnt Ihr Erste-Hilfe-Kurse machen, die Juleica (Jugendleiter/In-Card) bekommen und und und...

Berufsorientierung im Team Diakonie

Eine ganz große Rolle in unserem großen und vielfältigen Unternehmen spielt die Berufsorientierung.

Wir legen Wert darauf, dass Praktikanten nicht nur Kaffee kochen und kopieren, Ihr bekommt sogar als Schülerpraktikanten Einblicke ins Frauenhaus, seid im Pflegeheim dabei oder erlebt die Berufsorientierung in der KiTa.

Vielleicht habt Ihr auch Lust, in der IT reinzuschnuppern oder interessiert Euch für Jobs in der Kommunikationsbranche, dann kommt in unsere Öffentlichkeitsarbeit und vieles mehr. Bufdis oder FSJler begleiten zum Beispiel in der Offenen Ganztagsschule die Hausaufgaben, stemmen tolle Projekte mit den Kindern oder arbeiten sogar bei der Feuerwehr und begleiten dort Einsätze oder bereiten Jugendveranstaltungen und -freizeiten vor. 

Wenn Ihr Euer Praktikum bei uns machen möchtet oder im Rahmen des Studiums oder im Freiwilligen Sozialen Jahr bzw. als Bufdi die Diakonie kennenlernen möchtet, ruft uns einfach an.

Eure Ansprechpartnerin: Sarah

Hi, ich bin Sarah.

Ich bin Eure Ansprechpartnerin für die JUgendDIakonie.

Ich habe selber schon als Jugendliche ehrenamtlich in der Jugendarbeit mitgeholfen. Dort habe ich Freizeiten begleitet, Jungschargruppen geleitet und vieles mehr.

Vor allem aber habe ich mich immer wieder neu ausprobieren dürfen und vieles gelernt. Das war super und hat mich echt weitergebracht. Sogar mein Freiwilliges Soziales Jahr habe ich im Bereich der Jugendarbeit gemacht.

Weil mir das so gut gefallen hat, habe ich Soziale Arbeit und Gemeindepädagogik studiert.

Ich möchte gerne meine Erfahrungen teilen und Euch unterstützen, selber im Ehrenamt Erfahrungen zu sammeln. Darum arbeite ich bei der Diakonie Ruhr-Hellweg und helfe Euch, die richtige Stelle für Euer Praktikum/Ehrenamt/FSJ bei uns in der Diakonie zu finden.

Ich freue mich auf Euch!

Ruft einfach an: 0151 16314592 (Ihr erreicht mich immer bis 15 Uhr, freitags bis 13 Uhr.)

oder schreibt mir: svedder@diakonie-ruhr-hellweg.de

Team JUDI: Jennifer

"Die große Bandbreite ist super", sagt Jenny Douven.

Die Studentin ist ehrenamtlich im Team JUDI und für uns ist sie die "Heldin der Popcornmaschine".

Jenny engagiert sich bei uns für die Gemeinschaft von Kirche und Diakonie.

An ihren ersten ehrenamtlichen Einsatz bei der Diakonie Ruhr-Hellweg erinnert sich Jenny gern zurück: Es war in diesem Frühjahr bei einem Gemeindeabend in der Evangelischen Kirchengemeinde Hemmerde-Lünern.... Lest hier die ganze Geschichte.

Team JUDI: Loreen

"Es war eine richtig gute Entscheidung", freut sich Loreen Welp. "Die Arbeit ist abwechslungsreich und herausfordernd. Und das Team ist auch total super!"

Die 22-jährige Studentin der Sozialen Arbeit absolviert gerade ein Praxissemester im Frauenhaus der Diakonie Ruhr-Hellweg in Hamm und ist damit sehr zufrieden.

Bei dem Bild haben wir spontan gedacht: Erfahrung trifft frischen Wind. Zu sehen ist Loreen (links) im Gespräch mit Frauenhaus-Leitung Fiona Wynter. Ein wichtiger Austausch jeden Tag. Loreen kann fragen, was sie beschäftigt und Fiona Wynter bekommt einen guten Überblick über die Arbeit der Praktikantin.

Was Loreen am meisten gefällt und welche Herausforderungen sie meistert, lest Ihr hier.

Social Media Links