Stellenangebote

Ansprechpartner*in zur Wahrnehmung der Aufgaben der einheitlichen Ansprechstelle für Arbeitgeber*innen (EAA) gemäß § 185a SGB IX (w/m/d) in Meschede, Soest

Verstärken Sie unser Team im Integrationsfachdienst im Hochsauerlandkreis / Kreis Soest und engagieren Sie sich für Menschen mit Behinderungen.

 

 

Gestalten Sie mit uns die soziale Zukunft

Die Diakonie Ruhr-Hellweg begleitet Menschen auf ihrem Weg zu einem gelingenden, zufriedenen und selbstbestimmten Leben. Als evangelischer Wohlfahrtsverband beraten, bilden, begleiten und betreuen wir an 55 Standorten in den Kreisen Hamm, Soest, Unna und im Hochsauerlandkreis Menschen aller Altersgruppen. Mit Fachkompetenz und Liebe zum Menschen bieten wir ganzheitliche Unterstützungsangebote, die auf die Bedürfnisse und Anliegen der jeweiligen Zielgruppe abgestimmt sind.

Die Einheitlichen Ansprechstellen für Arbeitgeber (EAA) informieren und unterstützen Unternehmen bei der Ausbildung, Einstellung und Beschäftigung von Menschen mit Schwerbehinderung. Sie sensibilisieren und lotsen die betrieblichen Akteure proaktiv oder einzelfallbezogen. Ebenso unterstützen Sie bei der Kommunikation und der Antragstellung bei den zuständigen Leistungsträgern der sozialen Sicherungs- und Rehabilitationssysteme.

Die befristete Stelle ist ab 01.01.2023 mit einem Stellenumfang von 19,50 Wochenstunden mit Dienstsitz in Meschede (ggf. Soest) zu besetzen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte sind u.a.:

  • Proaktive Ansprache und Information von Arbeitgeber*innen in Fragen der beruflichen Inklusion von Menschen mit Behinderung
  • Akquise von Praktika, Ausbildungs- und Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderung
  • Informieren zur Sicherung von Beschäftigungsverhältnissen
  • Informieren zu Fördermöglichkeiten sowie Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben
  • Kontaktherstellung zu Kostenträgern sowie Unterstützung im Antragsverfahren
  • Informieren zu behinderungsgerechter Gestaltung von Arbeit und zur Barrierereduzierung
  • Planung und Durchführung von Informationsveranstaltungen verschiedenster Formate im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit

Profil:

  • Möglich sind verschiedene Grundqualifikationen z. B. aus den Bereichen der Betriebswirtschaft, Sozialpädagogik, Ingenieurwissenschaft etc.
  • Abgeschlossenes Studium oder vergleichbarer Abschluss auf DQR6-Niveau (Ausbildung und einschlägige Berufserfahrungen und Kompetenzen).
  • Kenntnisse und Erfahrungen mit betrieblichen Abläufen und Strukturen in verschiedenen Branchen und unterschiedlich großen Betrieben der privaten Wirtschaft und/oder des öffentlichen Dienstes
  • Kenntnisse im Bereich der Akquise für die Aufgabe, Arbeitgeber*innen anzusprechen und für die Ausbildung, Einstellung und Beschäftigung von Menschen mit Schwerbehinderung zu sensibilisieren
  • Erfahrung mit Kooperations- und Netzwerkarbeit
  • Routinierter Umgang mit Moderations- und Präsentationstechniken
  • PKW-Führerschein Klasse B und Bereitschaft, das eigene Kfz zu Dienstreisen einzusetzen (mit gesetzlicher Fahrtkostenerstattung und ggf. Zuschlag)

Wir bieten Ihnen

  • ein Arbeiten in einem langjährig gewachsenen, aufgeschlossenen und motivierten Team
  • eigenverantwortliches Arbeiten mit Gestaltungsmöglichkeiten und umfangreichen persönlichen Entwicklungschancen
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen (flexible Arbeitszeiten, Homeoffice usw.)
  • eine Vergütung nach BAT-KF (SD 10) mit: einer Jahressonderzahlung, Kinderzuschlag, 30 Tagen Urlaub, arbeitgeberseitig finanzierter kirchlicher Zusatzversorgung,
  • Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung
  • weitere Vergünstigungen (Job-Rad usw.)

Sie passen zu uns, wenn Sie

  • sicher im Umgang mit den MS-Office Produkten sind
  • bei Einstellung ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen
  • sich mit den Zielen der Diakonie identifizieren

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sowie gleichgestellten Menschen im Sinne von § 2 SGB IX, werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, gerne digital, unter:

Diakonie Ruhr-Hellweg e.V. - Integrationsfachdienst
Axel Wohlmeiner
Schützenstraße 10, 59872 Meschede
Telefon: 0291/2900 - 120
E-Mail: awohlmeiner@diakonie-ruhr-hellweg.de



Social Media Links