Ihr Weg:Wir gehen mit.

News Pressemitteilungen Angebote Reisen & Erholung Kirchenkreise Arnsberg Hamm Unna Soest

Krupp, Kohle und Stahl

Tagesfahrt mit der Diakonie ins Ruhrgebiet

 

Kirchenkreise Hamm, Soest-Arnsberg, Unna (drh) - Das Ruhrgebiet ist mit rund 5,1 Millionen Einwohnern der größte Ballungsraum Deutschlands. Lange Jahre geprägt durch Industrie und Zechen, zeigt die Ruhrregion heute ein anderes Bild. So mauserte sich die Stadt Essen zur "Grünen Hauptstadt Europas". Und sie ist das Ziel einer Tagesfahrt der Diakonie Ruhr-Hellweg am 12. Oktober.

Eine Destination des Ausflugs bildet die "Villa Hügel": Oberhalb der Ruhr thront die 1870 bis 1873 errichtete Familienresidenz der Familie Krupp im Essener Stadtteil Bredeney. Umringt von einem 28 Hektar großen Park, der zum Spazieren und Verweilen einlädt, umgibt die Villa eine Atmosphäre alten Glanzes.

Außerdem erkunden die Reisenden die Zeche Zollverein, die seit 2001 zum UNESCO-Welterbe gehört. Ein vollständig erhaltenes Meisterwerk der Bergwerkarchitektur, gilt sie als "schönste Zeche der Welt". Rund 1,5 Millionen Gäste aus aller Welt besuchen mittlerweile jährlich das Gelände. Sie lernen die Produktionsabläufe der einst größten und leistungsstärksten Steinkohlenzeche der Welt kennen und erfahren spannende Details über die Arbeits- und Lebensbedingungen der Bergleute.

Zu den Leistungen des Ausflugs gehören die Fahrt im modernen Reisebus, Eintritte und Führungen, Mittagessen und eine professionelle Reisebegleitung.

Informationen sind beim Reisedienst der Diakonie unter Telefon (08 00) 58 90 257 und reisen@diakonie-ruhr-hellweg.de erhältlich.


Ihr Ansprechpartner



Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Dienstag, 27. September 2022:
Losungstext:
Die vom Volk, die ihren Gott kennen, werden stark sein und danach handeln.
Daniel 11,32
Lehrtext:
Durch den Glauben wollte Mose, als er groß geworden war, nicht mehr Sohn der Tochter Pharaos heißen.
Hebräer 11,24

Social Media Links