News Pressemitteilungen Angebote Service & Pflege

Diakonie verabschiedet neue Pflegefachkräfte

Fachschule für Pflegeberufe entlässt Absolventen ins Berufsleben

 

13 Absolventinnen und Absolventen der Fachschule für Pflegeberufe haben jetzt in Bergkamen ihre Zeugnisse erhalten und starten nun ins Berufsleben. Foto: drh/Thoms

Bergkamen (drh) - Für sie hat nun ein ganz neuer Lebensabschnitt begonnen: 13 Auszubildende der Fachschule für Pflegeberufe der Diakonie Ruhr-Hellweg haben erfolgreich ihre Abschlussprüfung bestanden und sind nun staatlich examinierte Altenpflegerinnen und Altenpfleger. Und: Alle haben bereits direkt im Anschluss eine Arbeitsstelle in stationären und ambulanten Einrichtungen in der Region gefunden. Viele wurden von ihren Ausbildungsträgern direkt übernommen. Nun erhielten sie feierlich ihre Zeugnisse.

Die Verabschiedung und Zeugnisübergabe fanden im Rahmen eines von Pfarrer Bernd Ruhbach gestalteten Gottesdienstes in der Friedenskirche Bergkamen statt. Pfarrer Ruhbach nahm in seiner Andacht unter anderem Bezug auf die Corona-Krise und den Krieg in der Ukraine.

Schulleiterin Heike Brauckmann-Jauer gratulierte den Absolventinnen und Absolventen: "Sie haben Ihr Examen trotz der Corona-Krise gut gemeistert. Das ist eine Leistung, auf die Sie doppelt stolz sein können! Nun können Sie ihre neuen Kenntnisse und Fähigkeiten in die Pflegepraxis umsetzen. Hierbei wünschen wir Ihnen gutes Gelingen, viel Freude, Begeisterung und Gottes Segen."

Zur Erinnerung an ihre Ausbildungszeit in der Fachschule für Pflegeberufe der Diakonie Ruhr-Hellweg erhielten die neuen Fachkräfte noch ein Segenskreuz. "Dieses Kreuz soll Sie auf ihrem weiteren beruflichen und privaten Lebensweg begleiten und stärken", verabschiedete sich Heike Brauckmann-Jauer von dem Kurs.

Ihre Zeugnisse haben erhalten: Irina Boriskin, Merve Civraz, Nina Dierich, Alina Hanusa, Denise Hengst, Ramona Hoppert, Nico Hupe, Anna Kamykowska, Nalan Kaya, Kerstin Krähling, Melissa Michalski, Luciano Pedone und Simana Tamang.

Weitere Informationen über das Ausbildungsangebot der Fachschule für Pflegeberufe sind unter Telefon (0 23 03) 2 50 24-910 erhältlich.


Ihr Ansprechpartner



Social Media Links