News Pressemitteilungen Angebote Hilfe in Not

Frauenhaus dankt Ratsfrauen für ihre Stimme

Mehr Plätze für von Gewalt betroffene Frauen und Kinder

 

Diakonie-Fachbereichsleiter Christoph Straub (5.v.l. hinten) und Frauenhausleitung Sarah Gaber (4.v.l. vorne) danken Vera Dunkel-Gierse (CDU, 2.v.l. vorne) und Angela Kettner (SPD, 3.v.l. vorne) für ihr positives Votum zur Erweiterung des Frauenhauses. Foto: ©Schwartländer

Hamm (drh) - Mit ihrer Unterstützung kann das Frauenhaus der Diakonie Ruhr-Hellweg in Hamm erweitert werden: Die Ratsfrauen der Stadt Hamm haben Ende letzten Jahres für die Frauenhaus-Erweiterung gestimmt und damit die Entscheidung des Rates positiv beeinflusst. Dafür haben sich Frauenhausleitung Sarah Gaber und Diakonie-Fachbereichsleiter Christoph Straub jetzt "blumig" bedankt.

Die Sträuße überreichten sie während des "Runden Tisches gegen häusliche Gewalt", an dem die Vertreter*innen des Frauenhauses regelmäßig teilnehmen. Nicht alle Politikerinnen, die damals mit "Ja" für die Erweiterung gestimmt haben, waren anwesend, aber: "Natürlich wurden die Blumen im Anschluss an alle Beteiligten vermittelt", sagt Sarah Gaber.

Noch dieses Jahr soll das Frauenhaus dank der beschlossenen Erweiterung mehr Plätze für Frauen und Kinder anbieten, die von Gewalt betroffen sind. Auch eine Personalaufstockung gehört zur Erweiterung, die, wie Sarah Gaber betont, "dringend notwendig war".


Ihr Ansprechpartner



Social Media Links