News Pressemitteilungen Ausbildung & Arbeit Arnsberg Soest

Diakonie bei internationaler Studie dabei

„Awareness 4 Change“ unterstützt Menschen mit Einschränkungen

Der Integrationsfachdienst ist beim internationalen Projekt „Awareness 4 Change“ dabei. Foto: pixabay

Kirchenkreis Soest-Arnsberg (drh). Neues vom Projekt "Awareness 4 Change": Bei diesem internationalen Vorhaben entwickelt die Diakonie gemeinsam mit Organisationen aus Portugal, Rumänien und Großbritannien ein besonderes Training. Es soll dazu beitragen, dass Menschen mit Einschränkung mehr berufliche Chancen auf dem Arbeitsmarkt bekommen. Der Integrationsfachdienst (IFD) der Diakonie in Meschede hat in den vergangenen Wochen Unternehmer und Personalchefs in der Region gefragt, wie sie mit dem Thema umgehen. Dazu gab es viele Rückmeldungen.

Ein zentrales Ergebnis ist, dass viele Arbeitgeber unsicher sind im Hinblick auf die Beschäftigungsfähigkeit von Mitarbeitenden mit Einschränkung. Welche Fähigkeiten bringen die Betroffenen mit? Inwieweit dürfen sie im Betrieb eingesetzt werden? Außerdem scheinen viele Chefs der Umfrage zufolge nicht zu wissen, welche staatlichen Unterstützungsprogramme es gibt. Die Hinweise sind sehr wertvoll für die weitere Arbeit an dem Projekt. Als nächstes befragt das Team arbeitssuchende Menschen mit einer Schwerbehinderung nach ihren Erfahrungen und Einschränkungen im Arbeitsleben.


Ihr Ansprechpartner



Social Media Links