News Pressemitteilungen

Erholen in Bad Wildungen

Für eine Reise in die hessische Kurstadt gibt es noch wenige freie Plätze

 

Kirchenkreise Arnsberg, Hamm, Soest, Unna (drh) – Wärmetherapie, Kneippguss oder Massage: Die Diakonie Ruhr-Hellweg bietet eine Adventsreise an, bei der die Teilnehmenden einmal so richtig ausspannen und gleichzeitig etwas für ihre Gesundheit tun können. Vom 1. bis 8. Dezember geht es mit dem Bus in die Kurmetropole Bad Wildungen. Einige wenige Plätze sind noch frei.

 

Das nordhessische Stadt gehört zu den bedeutendsten Heilbädern in Deutschland. Die Teilnehmenden übernachten in einem Gesundheitszentrum, in dem ein individuell auf sie abgestimmtes Programm auf sie wartet - mit zum Beispiel Wärmetherapie, Kneippguss oder Hydrojet-Massage.

 

Zudem gibt es vielfältige Ausflugsmöglichkeiten. Die Reisegruppe kann zum Beispiel die mittelalterliche Altstadt von Bad Wildungen erkunden, auf der Brunnenallee flanieren oder den stimmungsvollen Weihnachtsmarkt besuchen. In der Umgebung laden Europas größter Kurpark, das ehemalige Landesgartenschaugelände und zahlreiche Heilquellen zum Besuch ein.

 

Weitere Informationen unter Tel. 0800/5890257 oder reisen@diakonie-ruhr-hellweg.de




Inhalt teilen