Zum Hauptinhalt springen

In der Finsternis strahlt Licht!

Wir wünschen allen eine frohe und gesegnete Weihnacht

In der Finsternis strahlt Licht! In der Fremde, ohne Obdach, armselig, in einem dunklen, kalten Stall, wird Gottes Sohn geboren. Unfassbar, wo und wie sich Gott den Menschen zuwendet: Das Wunder der Weihnacht geschieht nicht laut und grell und im Warmen. Mitten in der Finsternis strahlt das Licht genau dort, wo wir es nicht erwarten.

Wir wünschen allen eine gesegnete, friedvolle und frohe Weihnacht!

 

Fotos: Adobe Stock @Sen, @Rudzhan, @ehrlif, @Belish

Social Media Links

Ausschließlich aus Gründen der besseren Lesbarkeit sehen wir von einer gleichzeitigen Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers ab und verwenden die sprachlich gängige Form, daher meist das generische Maskulinum. Wir verstehen das generische Maskulinum als neutrale grammatikalische Ausdrucksweise, die in der Ansprache sowie Ihrer Geltung selbstverständlich und ausdrücklich alle Geschlechter gleichermaßen umfassen soll. Vielen Dank für Ihr Verständnis.