News Pressemitteilungen Kirchenkreise Arnsberg Hamm Unna Soest Reisen & Erholung

Körper, Geist und Seele stärken

Die Diakonie bietet eine Yoga-Reise für Menschen mit Krebserfahrung an

 

Kirchenkreise Hamm, Soest-Arnsberg, Unna (drh) - Den eigenen Körper wieder besser spüren und zu mehr innerer Ruhe finden: Darum geht es auf einer besonderen Reise der Diakonie Ruhr-Hellweg. Das Angebot "YOGAundKREBS" auf der Nordseeinsel Spiekeroog ist für Menschen mit einer Krebserfahrung gedacht. Unter dem Motto "Handeln statt behandelt werden" haben sie die Möglichkeit, sanftes Yoga unter fachkundiger Anleitung zu praktizieren. Die Reise findet vom 21. bis zum 25. März statt.

Kräftigende Übungen am Morgen sollen dazu dienen, dass die Teilnehmenden ihre eigene Balance und Stärke wiederentdecken. Ruhigeres Yoga und Mediation am Abend dienen der Entspannung und dem Abbau von Ängsten. "YOGAUNDKREBS" ist auf die besonderen körperlichen und emotionalen Bedürfnisse von Menschen mit einer Krebserfahrung abgestimmt. Typische Nebenwirkungen wie Fatigue, Osteoporose und Lymphödeme werden berücksichtigt. Auch mit einem Port oder Stoma ist die Teilnahme möglich. Das Angebot richtet sich hauptsächlich an Betroffene nach der Behandlungsphase. Angehörige sind ebenfalls sehr willkommen und können auch bei den Yoga-Sitzungen mitmachen.

Darüber hinaus haben die Reisenden genügend Zeit, die frische Nordseeluft zu genießen. Der schöne Sandstrand lädt zu Spaziergängen ein. Zudem können sie unter anderem ein Muschelmuseum besuchen oder einen Film im Inselkino anschauen. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die historische, 1696 erbaute evangelisch-lutherische Inselkirche. Die Gruppe übernachtet im diakonieeigenen "Haus Barmen" direkt im urigen Zentrum von Spiekeroog.

Weitere Informationen gibt es unter Tel. 0800/5890257 oder reisen@diakonie-ruhr-hellweg.de sowie online unter www.diakonie-reisedienst.de


Ihr Ansprechpartner



Inhalt teilen