News Pressemitteilungen Angebote Reisen & Erholung

Unterstützung für die Stadtranderholung

Als ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer in den Sommerferien dabei sein

 

Lippstadt (drh) - "Phantasie - von A wie Avatar bis Z wie Zauberer" - so lautet das Motto der nächsten Großen Stadtranderholung der Diakonie Ruhr-Hellweg. Die Ferienfreizeit ist geplant vom 5. bis 16. Juli in der Graf-Bernhard-Realschule, natürlich unter Einhaltung der entsprechenden Schutz- und Hygienebedingungen. Kinder von sechs bis zwölf Jahren haben dann viel Gelegenheit, zusammen zu spielen, zu basteln, draußen zu toben und spannende Workshops zu erleben. Auch diesmal gibt es die Möglichkeit, als ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer dabei zu sein.

Bei der Stadtranderholung werden die Kinder in kleinere Gruppen aufgeteilt, um besser auf ihre unterschiedlichen Bedürfnisse und Möglichkeiten eingehen zu können. Das ist aber nur mit einer entsprechend intensiven Betreuung möglich. Deshalb freut sich das hauptamtliche pädagogische Team über ehrenamtliche Verstärkung. Zur Mitarbeit eingeladen sind alle Interessierten ab 18 Jahren, die schon pädagogische Vorerfahrung mitbringen und gemeinsam mit den Jungen und Mädchen eine kreative, sportliche und erlebnisreiche Zeit gestalten möchten. Die Ehrenamtlichen werden in Workshops gut auf ihre Aufgabe vorbereitet.

Weitere Information gibt es bei Daniela Roßmann unter Telefon 0151 146 27584 oder E-Mail drossmann@diakonie-ruhr-hellweg.de.


Ihr Ansprechpartner



Social Media Links