News Pressemitteilungen Angebote Beratung & Begleitung

Wissenswertes für Betreuerinnen und Betreuer in Lippstadt

Neue Informationsschrift zum rechtlichen Ehrenamt erschienen

 

Anja Balke (Sozialdienst Katholischer Männer), Beate Heck (Diakonie Ruhr-Hellweg) und Bettina Kalthoff (Stadt Lippstadt; v.l.n.r.) präsentieren die neue Infoschrift rund um das Thema rechtliche Betreuung. Foto: drh

Lippstadt (drh) - Was muss ich zum Schwerbehindertenrecht, zu Leistungen der Pflegeversicherung oder zu Vorsorgenden Verfügungen wissen? Welche Veranstaltungen stehen dieses Jahr an? An ehrenamtliche rechtliche Betreuer*innen und Bevollmächtigte im Bereich Lippstadt und solche, die es werden wollen, richtet sich die jährliche Informationsschrift, deren 2022er-Ausgabe jetzt erschienen ist. Herausgeber sind die Diakonie Ruhr-Hellweg e. V., der Sozialdienst Katholischer Männer e. V. in Lippstadt und die Betreuungsstelle der Stadt Lippstadt.

"Die Informationsschrift beinhaltet - neben wichtigen Grundlagen zur Führung von rechtlichen Betreuungen - Wissenswertes zu gesetzlichen Neuerungen, vielfältige Tipps, Kontaktdaten, einen Veranstaltungskalender und insgesamt umfangreiches Sachwissen", sagt Beate Heck vom Betreuungsverein Lippstadt der Diakonie Ruhr-Hellweg. Damit sei das Heft auch für Bevollmächtigte, Institutionen und andere Interessierte ein nützlicher Ratgeber.

"Einen besonderen Schwerpunkt der diesjährigen Ausgabe bildet die umfangreiche Reform des Betreuungsrechts, die 2023 in Kraft tritt", so Beate Heck - "und die für alle Beteiligten entsprechende Vorbereitungen erfordert", ergänzen Anja Balke (SKM) und Bettina Kalthoff (Stadt Lippstadt). Die Broschüre bilde neben den Beratungs-, Fortbildungs- und Austauschmöglichkeiten, die die Betreuungsvereine und die Betreuungsstelle bieten, einen "wichtigen Grundstein in der Unterstützung der ehrenamtlichen rechtlichen Betreuer*innen."

Zu beziehen ist die Informationsschrift auf den Homepages der Herausgeber oder bei den Betreuungsvereinen von Diakonie und SKM sowie der Betreuungsstelle der Stadt Lippstadt.

Wer sich für ein rechtliches Ehrenamt interessiert, erhält Auskunft bei Beate Heck (Tel. 02941 9785514) oder Anja Balke (Tel. 02941 9734 17).


Ihr Ansprechpartner



Social Media Links