News Pressemitteilungen Service & Pflege Angebote

Absolventen sagen „Auf Wiedersehen!“

Pflegeschule der Diakonie Ruhr-Hellweg entlässt neue Fachkräfte ins Berufsleben

 

Für die Absolventinnen und Absolventen der Fachschule für Pflegeberufe hat ein neuer Lebensabschnitt begonnen. Foto: drh

Unna (drh) - Einen besonderen Grund zur Freude haben 13 Auszubildende der Fachschule für Pflegeberufe der Diakonie Ruhr-Hellweg. Sie haben erfolgreich ihre Abschlussprüfungen bestanden und sind nun staatlich anerkannte Altenpflegerinnen und -pfleger. Und: Alle haben bereits direkt im Anschluss eine Arbeitsstelle in stationären und ambulanten Einrichtungen in der Region gefunden. Viele wurden von ihren Ausbildungsträgern direkt übernommen.

Die Verabschiedung und Zeugnisübergabe fanden Ende September im Rahmen eines von Pfarrer Frank Behr gestalteten Gottesdienstes statt, natürlich unter Einhaltung der entsprechenden Schutz- und Hygienemaßnahmen. Wegen der aktuellen Situation fand die Feier im kleineren Kreis als üblich statt. Es war die erste Abschlussfeier im neuen Schulgebäude in Unna.

Schulleiterin Heike Brauckmann-Jauer gratulierte den Absolventinnen und Absolventen: "Sie haben Ihr Examen trotz der Corona-Krise gut gemeistert. Das ist eine Leistung, auf die Sie sehr stolz sein können. Nutzen Sie nun das von unserem Dozententeam gegossene Kompetenz-Fundament. Hierauf können Sie Ihre berufliche Existenz aufbauen. Entwickeln Sie sich entsprechend Ihrer eigenen individuellen Neigungen und Fähigkeiten weiter. Die Altenpflege ist ein Beruf mit Zukunft."

Zur Erinnerung an ihre Ausbildungszeit in der Pflegeschule der Diakonie Ruhr-Hellweg erhielten die neuen Fachkräfte noch ein Segenskreuz. "Das soll Sie auf Ihrem weiteren beruflichen und privaten Lebensweg begleiten und stärken", verabschiedete sich Heike Brauckmann-Jauer von dem Kurs.

Ihre Zeugnisse haben erhalten: Almali Ipek, Gian-Luca Berg, Lars Findeklee, Jacqueline Frerichs, Bircan Kacar, Sonja Latussek, Julia Matthes, Nadine Meißner, Dana-May Omoregie, Viktoria Charlotte Raffel, Moray Strehlau, Aylin Strehlau, Michelle Völker.

Am 1.Oktober hat bereits nach dem neuen Pflegeberufegesetz ein generalistischer Ausbildungskurs begonnen. Weitere Informationen über das Ausbildungsangebot der Pflegeschule gibt es unter Telefon 02303/250 24 911.


Ihr Ansprechpartner



Social Media Links