News Pressemitteilungen Angebote Service & Pflege

„Der Funke ist übergesprungen“

Pflege-Nachwuchs findet Digital-Unterricht der Diakonie klasse

 

Bildunterschrift: Bild1: Anfang Dezember demonstriert die Klasse die Möglichkeiten des virtuellen Unterrichts: Egal ob vor Ort oder zuhause – alle können einander sehen und gleichzeitig lernen. Foto: drh/Tobias Schneider

Bild 2: Pflegelehrerin Barbara Rüberg-Rechziger mit den über den Bildschirm zugeschalteten Auszubildenden. Foto: drh/Tobias Schneider

Unna/Bergkamen (drh) - "Es ist übersichtlich und praktisch", "Das erleichtert einem das Lernen" oder "Wir sind echt zufrieden!": Das erzählen die Schülerinnen und Schüler der Fachschule für Pflegeberufe der Diakonie Ruhr-Hellweg. Seit April wird an den beiden Standorten Unna und Bergkamen im virtuellen Klassenzimmer gearbeitet - hochprofessionell und mit großem Erfolg. Auch die Lehrkräfte arbeiten sehr gern mit dem neuen Medium. "Der Funke ist übergesprungen. Alle sind richtig begeistert und motiviert", freut sich Schulleiterin Heike Brauckmann-Jauer.

Ob die Auszubildenden zuhause sind oder im Präsenzunterricht: Mit Notebook, Tablet und Smartphone können alle einander sehen und gleichzeitig lernen. Es gibt gemeinsame virtuelle Tafelbilder, Gruppenarbeit, eine Lern-App und vieles mehr. Ein Vorteil des zusätzlichen digitalen Angebotes: Die Fehlzeiten sinken. "Auszubildende, die zum Beispiel wegen Erkältungssymptomen zuhause bleiben müssen, verpassen keinen Unterricht", berichtet Heike Brauckmann-Jauer. Und auch in Phasen, in denen für alle Home-Schooling vorgeschrieben ist - so wie jetzt gerade - hilft die Technik dabei, den Kontakt zu halten und sich auszutauschen. "Das ist eine große Hilfe, zum Beispiel wenn die Schüler zum Lernstoff etwas direkt nachfragen möchten", erklärt sie.

Der Wohlfahrtsverband hatte das ergänzende digitale Angebot zu Beginn der Corona-Krise eingerichtet. Für die virtuellen Klassenzimmer erweiterte die IT-Abteilung eine digitale Plattform, die bei der Diakonie bereits für Videokonferenzen genutzt wurde. Zusammen mit dem Digital-Coach Matthias Warnberg aus Münster unterstützen die IT-Kollegen die Lehrkräfte nun dabei, das Medium möglichst flexibel und abwechslungsreich einzusetzen. Heike Brauckmann-Jauer lobt die gute Zusammenarbeit. "Vielen Dank für die unkomplizierte Unterstützung!"

Weitere Infos zur Fachschule für Pflegeberufe gibt es unter Telefon: 02303/250 24 910 oder -911.


Ihr Ansprechpartner



Social Media Links