News Pressemitteilungen

Diakoniestation setzt auf menschliche Begegnung

Für die Essenauslieferung beim Menüservice werden noch Ehrenamtliche gesucht

 

Kreis Soest (drh). Bei einem guten Essen kommt es nicht allein auf den Geschmack oder hochwertige Zutaten an. Auch das passende Ambiente und anregende Gespräche spielen eine wichtige Rolle. Vor diesem Hintergrund möchte die Diakoniestation Soest die Angebote ihres Menüservice weiter ausbauen. Dafür sucht sie noch ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer, die sich bei der täglichen Essensauslieferung einbringen möchten. Bei dem Einsatz der Freiwilligen geht es vor allem um das persönliche Gespräch. Auch ganz praktische Dinge wie das Eindecken des Tisches können die Helfenden übernehmen. Der Kundenwunsch steht dabei an allererster Stelle.

Ziel des Vorhabens ist es, noch mehr Raum für menschliche Begegnung zu schaffen: „Die Mitarbeitenden des Menüservice sind gerade für ältere Kundinnen und Kunden wichtige Bezugspersonen, manchmal sogar die einzigen“, weiß Koordinatorin Martina Fuchs von der Diakoniestation. „Doch die Hauptamtlichen haben aufgrund ihres engen Terminplans nicht immer genügend Zeit für ausführliche Gespräche. Die ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer sind deshalb eine wichtige Ergänzung, um gesellschaftliche Teilhabe zu fördern.“ Wer sich ehrenamtlich für den Menüservice engagieren möchte, erhält weitere Informationen bei Pflegedienstleiter Timo Hoffmann und Daniel Hilbig unter Telefon: 02921-36 20 400.




Inhalt teilen