News Pressemitteilungen Bildung & Erziehung

Kindern eine unbeschwerte Ferienzeit ermöglichen

Lions Club Meschede unterstützt das „aki-Feriencamp“ der Diakonie

 

Die offizielle Spendenübergabe: aki-Leiter Peter Ogrodowski (Mitte) freut sich über die Unterstützung durch die Lions Club-Präsidenten Dr. Harm tho Seeth (hinten links) und Ralf Droste. Foto: drh

Meschede (drh) - Über eine besondere Spende kann sich der aki - Offener Treff und Abenteuerspielplatz der Diakonie Ruhr-Hellweg - freuen. Der Lions Club Meschede unterstützt mit 2.000 Euro die Sommerferienaktion, die in diesem Jahr "aki-Feriencamp" heißt. Bei der offiziellen Übergabe waren die beiden Lions Club-Präsidenten Dr. Harm tho Seeth und Ralf Droste dabei.

Die Sommerferienaktion findet in einem etwas kleineren Rahmen statt, da das große "Sommercamp" in der momentanen Situation nicht möglich ist. Hütten bauen, basteln, malen, werken, Sport und Spiel stehen täglich auf dem Programm. Auf die entsprechenden Schutz- und Hygienemaßnahmen wird natürlich geachtet.

Mit der finanziellen Unterstützung des Lions Club Meschede stellt das aki-Team ein schönes Programm auf die Beine, um den Kindern nach den Einschränkungen der vergangenen Monate eine möglichst unbeschwerte Ferienzeit zu ermöglichen.

Das "aki-Feriencamp" ist noch bis Freitag, 7. August, geöffnet, werktäglich jeweils von 14 bis 18 Uhr. Alle Kinder von sechs bis zwölf Jahren sind herzlich eingeladen. Das Angebot ist für sie kostenlos. Allerdings ist es erforderlich, dass Eltern ihre Kinder vorher im aki anmelden.


Ihr Ansprechpartner

Peter Ogrodowski

0291 4715

E-Mail schreiben



Social Media Links